FIDE-Jahrestagung 4.-6.12.2014 in Bruchsaal

Liebe FIDE-Mitglieder und Freunde

Es sind nur noch wenige Wochen bis zur diesjährigen FIDE Jahrestagung vom 4.-6.12.2014 in Bruchsaal

unter der Leitung von Prof. Wacker

Das Programm ist herausragend und kann unter diesem Link heruntergeladen werden. 

Der Donnerstag (4.12.2014) beginnt mit einem Einblick in die Arbeit von Architekten ohne Grenzen zum Klinikbau in Afrika, gefolgt von einem Vortrag zur der Bedeutung der München III -Nomenklatur für die Kolposkopie. Der Nachmittag steht im Zeichen der Praxis mit interessanten Workshops aus den Bereichen Geburtshilfe und Tropenmedizin. 

Der Freitag Morgen wird eingeleitet mit Berichten aus gynäkologischen und geburtshilflichen Forschungsprojekten aus aller Welt , gefolgt von Einzelvorträgen herausragender Experten unter anderem zum Thema Präeklampsie oder Rekonstruktion des weiblichen Genitales. 

Ganz nach dem Motto “no need zu travel” wird der wissenschaftliche Abend mit einer Podiumsdiskussion zum Thema “Gesundheit von Migranten” den Donnerstag beschliessen, ehe wir zum gesellschaftlichen Abend in den Sälen des Schlossess Bruchsaal aufbrechen.

Aufgrund der Aktualität wird der Samstag Vormittag Einblicke zur Ebola-Epidemie geben, aber auch zu humanitären Projekten der letzten 20 Jahren.

Melden Sie sich rechtzeitig an, um bei der diesjährigen Jahrestagung dabei sein zu können. Bitte bei der Anmeldung unbedingt angeben
1. Teilnahme an welchen Tagen

2. Teilnahme ob und an welchem Workshop

3. Ob Teilnahme am Abendprogramm am Donnerstag (Cineplex) und/oder am Freitag (Schloss Bruchsaal) – besonders für die Teilnahme am Abendprogramm bitten wir um eine schnelle Anmeldung aufgrund der begrenzten Plätze

Weiterhin weisen wir auf die diesjährigen Vorstandswahlen im Rahmen der FIDE-Tagung am Freitag 5.12.2014 um 12h00 hin. Gerne können sich interessierte Kandidaten zur Wahl stellen. Mehr Information über die Vorstandsarbeit bei eva.kantelhardt@uk-halle.de

In diesem Newsletter ebenso wie auf unserer Homepage finden Sie eine Wegbeschreibung sowie Hinweise zu Übernachtungsmöglichkeiten

Um eine baldmöglichste Anmeldung wird gebeten, unter: 
07251/ 708-57351 Mirjam.Schuh@kliniken-lk.de

07251/ 708-58293 Heike.Aichert@kliniken-lk.de

Die Teilnahmegebühr (vor Ort zu entrichten) betragen 80 Euro pro Teilnehmer/ 20 Euro für Studenten und Auszubildende. Diese enthalten: Verpflegung in allen Kaffe-Pausen, Verpflegung in den Mittagspausen Freitag und Samstag und das Abendprogramm am Freitag mit Führung und Badischem Abend. Am Donnerstag besteht die Möglichkeit im Speisesaal der Fürst Stirum Klinik das Mittagsmenü in Anspruch zu nehmen (Kosten: 4,50 Euro). 

Advertisements

Möglichkeiten der Mitarbeit bei Ärzte ohne Grenzen

Sie interessieren sich für die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen und möchten mehr erfahren?  –

Online-Präsentation über die Möglichkeiten der Mitarbeit am 25. September

Ärzte ohne Grenzen lädt medizinisches Personal, als auch technisch versierte Berufsgruppen, zu kostenfreien Webinaren ein. Informieren Sie
sich über den Projektalltag von unseren Mitarbeitern im Webinar am Donnerstag, den 25.09. Bei diesen Online-Veranstaltungen werden Mitarbeiter in englischer Sprache von ihren Projekterfahrungen im Ausland berichten und über die Möglichkeiten zur Mitarbeit informieren. Anschließend werden die
Fragen der Teilnehmer beantwortet.

Die Veranstaltung und sowie den Link zur Anmeldung finden Sie unter:
http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/event/live-webinar-fuer-alle-berufsgruppen-0

Weitere Veranstaltungen und mehr Informationen finden Sie unter:
http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/events

Newsletter August 2014 und Einladung zur Jahrestagung

Liebe FIDE Mitglieder und Freunde

Wir möchten Sie/Euch ganz herzlich zur diesjährigen Jahrestagung der FIDE vom 4.-6. Dezember 2014 in Bruchsaal einladen. Diese Tagung, die das 20-jährige Bestehen der FIDE feiert, verspricht ein ganz besonderes Ereignis zu finden.

Die Tagung steht unter dem Motto “no need to travel” und wir möchten neben Themen zur Frauengesundheit aus Afrika, Asien und Lateinamerika auch Themen zum Thema Frauengesundheit von Migrantinnen und/oder Flüchtlingen in Deutschland beleuchten.

Die persönliche Einladung von Prof. Wacker und mehr zum diesjährigen Thema der Tagung inkl. Einladung zur Einreichung von Kurzvorträgen können Sie/Ihr unter Veranstaltungen einsehen. 

Weitere interessante Informationen sind im August Newsletter einzusehen und ebenfalls neue Informationen findet ihr über das FIDE Global Educational Network

Mit herzlichen Grüssen
Nicole Schmidt

(FIDE Newsletter und Mitgliederversammlung)

Einladung Offene Mitgliederversammlung 28.06.2014 in Bruchsal

Liebe Mitglieder und Freunde der FIDE

Wir laden nochmals herzlich zur offenen Mitgliederversammlung am 28.06.2014 von 9-13 Uhr in Bruchsal ein.

Nähre Informationen können Sie unter hier herunterladen.

Ein interessanter Punkt der offenen Mitgliederversammlung wird die Vorbereitung der diesjährigen Jahrestagung der FIDE vom 4.12-6.12.2014 in Bruchsal bei Prof. Wacker sein. Bitte merken Sie sich bereits jetzt diesen Termin vor. Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

Mit freundlichen Grüssen

Nicole Schmidt

(Mitgliederverwaltung FIDE AG e.V.)

Stellenangebot für einen Experten in OB&GYN and Public Health für Nepal (Evaplan, GIZ)

Liebe Kollegen/innen,

evaplan am Universitätsklinikum Heidelberg GmbH http://evaplan.org ist derzeit im Angebotsprozess für die Durchführung eines Projektes im Rahmen des Nepalesischen Gesundheitssektorprogramme der Deutschen Gesellschaft für Internationale Entwicklungszusammen GmbH (GIZ). In diesem Zusammenhang suchen wir einen Internationalen Langzeitexperten mit Public Health und/oder medizinischem Hintergrund. Die Position als Teamleiter ist als Vollzeit Position für 22 Monate angedacht. Details zur Stellenbeschriebung und den Anforderungen befinden sich am Ende dieser Email.

Interessierte Experten können Ihren CV unter: team@evaplan.org bis zum 30 April einreichen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Anfrage mit Ihrem Netzwerk teilen würden.

Mit besten Grüßen,

Friederike Paul-Fariborz

 

General Qualification

  • Medical or nursing/midwifery degree (higher medical education) and/or a degree in public health/health care with at least five years working experience in this field

Specific Qualification

  • S/he holds a specialization in gynaecology/obstetrics/general medicine or an advanced degree (master level) in gynaecology/obstetrics, sexual and reproductive health, nursing/midwifery or in health care management/business administration
  • Extensive experiences with quality assurance in health facilities will be an added advantage

General Skills

  • At least five years of experience of project management in developing countries (any) is mandatory
  • Client and partner orientation, efficient work practices, interdisciplinary thinking and training experience are required
  • Fluency in spoken and written English is must
  • Good German and Nepali are assets

Additional skills

  • Familiarity with GIZ’s Capacity WORKS management model (or has to prove certification by the end of the first three months)
  • Familiarity with relevant BMZ publications on health and the Muskoka Initiative in particular, and those on working in conflict sensitive contexts, inclusion of people with disabilities, human rights and others.

Project Objectives

The objective of the TC module (“Health Sector Support Programme”) is “the population, particularly young people and pregnant women, use the improved reproductive health services in the supported districts”. The programme follows a multi-level approach, which combines implementation in ten districts with accompanying policy advice at the national level.

The here tendered package forms part of the field of action (1): ‘Improved quality of medical care especially for mothers and newly born’ of the overall support. As a result of the planned activities it is expected that in the partner districts the supply of appropriate, customer-oriented neonatal and obstetric services will be improved. This includes improving clinical capacities as well as management and governance capacities. The main areas of support therefore will be:

  1. Improving basic and comprehensive emergency obstetric and newborn care (skills building)
  2. enhancing facility management
  3. creating a functioning referral system

 

 

Aktuelles Programm der 20. Jahrestagung der AG FIDE e.V.

Liebe FIDE-Mitglieder und Freunde der FIDE 

Hier das aktuelle, druckfrische Programm zur 20. Jahrestagung der AG FIDE e.V. vom 1.11-2.11.2013 im Heilbad Heiligenstadt stattfindet. 

Wie Sie/Ihr aus dem druckfrischen Programm ersehen könnt, werden neben spannenden Themenbereichen aus der Geburtshilfe auch aktuelle Themen aus der gynäkologischen Onkologie und gynäkologischer Chirurgie behandelt. Zudem ist ein eigener Themenblock dem internationalen Nachwuchs gewidmet. 

 Den Veranstaltern ist es gelungen nicht nur Experten aus allen Ecken Deutschlands einzuladen, sondern auch Gäste aus u.a. Äthiopien, Afganistan, Peruund Zambia zu gewinnen. Ganz besonders freuen wir uns, dass wir Frau Dr. Ambaye Woldemichael für den Festvortragende gewinnen konnten. Dr. Woldemichael ist als Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe eine weltweit anerkannte Fistelchirurgin aus Äthiopien, die über 14 Jahre an dem weltbekannten Fistual Hospital Addis Ababa gearbeitet hat. Sie wird uns uns sowohl im wissenschaftlichen Programm als auch im Rahmen des Festvortrages mit den medizinischen, sozialen und psychologischen Konsequenzen der geburtshilflichen Fistel vertraut machen, aber uns auch persönliche Einblicke in ihr Leben als Fistelchirurgin gewähren. 

 Neben dem wissenschaftlichen Programm, bietet ein ausgewogenes Begleitprogramm, Zeit zum Kennen lernen, Neuigkeiten auszutauschen, Freundschaften zu schliessen oder zu vertiefen oder Kooperationen aufzubauen. 

Meldet Euch schnell an! Wir freuen uns auf Sie/Euch! 

Nicole Schmidt (FIDE Newsletter und Mitgliederverwaltung) 

 

 

“Frauengesundheit weltweit-Kommunikation, Kooperation, Qualifikation” lautet das Thema der 20. Jahrestagung der FIDE AG e.V. vom 1.-2.11.2013 in Heiligenstadt

Liebe Mitglieder und Freunde

Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme an der Jahrestagung vom 1.-2.11.2013. Uns ist leider ein kleiner Fehler bei der BLZ unterlaufen. Hier die für die Überweisung der Anmeldegebühr notwendige Korrektur:

Die korrekten Konto-Daten lauten wie folgt:  
Eichsfeld Klinikum gGmbH, 
Pax Bank eG, 
BLZ 370 601 93
Konto-Nr. 5 003 300 015,
Verwendunszweck 01.-02.11.2013 Fr. Dr. Kiefer